Es fällt auf, dass sehr wenig Vögel an den Futterstellen vorhanden sind. Kleiber, Haubenmeisen, Dompfaff, Kernbeißer, Finken, Spechte sind weit und breit nicht zu sehen. Was bleibt? Amseln, Feldsperlinge, wenige Blaumeisen und Kohlmeisen, Rotkehlchen. Dazu gesellen sich dann noch Eichelhäher, Elstern und diverse Räuber im Feder- oder Fellkleid.

1050779